BAUABLAUFPLANUNG

Die wichtigsten Projekt-Abschnitte im Überblick

Die Baudurchführung untergliedert sich in:

  • vorgezogenen Ausgleichmaßnahmen zum Arten- und Naturschutz
  • Straßenbauarbeiten inkl. Anschlussäste, Kreisverkehre
  • Ingenieurbauwerke, wie z. B. Brücken, Über- und Unterführungen

Ausgleichmaßnahmen
zum Arten- und Naturschutz

Entlang der Umgehungsstrecke werden im Vorfeld der Bauarbeiten vielfältige Maßnahmen zum Natur- und Artenschutz umgesetzt. Stellvertretend sind hier einige Maßnahmen exemplarisch genannt.

  • Anlage von Streuobstwiesen, Extensivwiesen
  • Schaffung funktional wirksamer Fortpflanzungs- und Ruhestätten für verschiedene Falter, Reptilien, Fledermäuse und Vögel
  • Anlage von Leitstrukturen (Schutzzäune und Hecken) zum Schutz kreuzender Fledermäuse und Vogelarten
  • Gestaltung der Radunterführung als Verbundstruktur für den schwarzen Grubenlaufkäfer, Haselmäuse und Fledermäuse

Straßenbauarbeiten

Die einzelnen Streckenabschnitte der Umgehungsstraße werden in Abstimmung mit den ausführenden Unternehmen und je nach Baufortschritt der Brücken und Unterführungen realisiert.
In bestimmten Bereichen, wie z. B. bei der Querung der Wolfach finden vorab Ertüchtigungsmaßnahmen des Untergrunds statt. Mit über 4000 sogenannten Rüttelstopfsäulen wurde der instabile Untergrund verfestigt. Im Wesentlichen handelt es sich um drei größere Abschnitte.

 

 

Ingenieurbauwerke

Alle Infos zu den Bauwerken an der Ortsumgehung Vilshofen
finden Sie auf der Seite „Ingenieurbauwerke“

Übersichtsplan Gesamtstrecke Umfahrung Vilshofen

Gesamtstrecke Umfahrung Vilshofen Satellitenbild (C) google maps